Hauptmenü
Startseite
News-Archiv
Termine
Links
Vorstand
Wehrführung
Forum

Geschichte


Übersicht

Kreisfeuerwehrfest 1966
Kreisfeuerwehrfest 2001

1937 bis 1949
1959 bis 1959
1960 bis 1969
1970 bis 1979
1980 bis 1989
1990 bis 1995
1996 bis 1999
2000 bis 2001
2002 bis 2003
2004 bis 2005
2006 bis 2007
2008 bis 2010
2011 bis 2015
2016 bis heute

Beachparty 2003

Aula in Flammen 2004
Aula in Flammen 2005

Gft 2011
Gft 2016

Gerätehaus


Tag der offenen Tür
Bauphase

Geschichte

Geschichte von 2008 bis 2010


Katastrophenschutzübung in Wasenberg
11.06.2010






































Dienst- und Jahreshauptversammlung
30.01.2010Die diesjährige Dienst- und Jahreshauptversammlung der FF Wahlshausen am 30. Januar stand im Zeichen der Neuwahl des Vereinsvorsitzenden. Der bisherige Vorsitzende Michael Becker, der zugleich auch Wehrführer in Wahlshausen ist, hat auf Grund der am 04.12.2009 erfolgten Wahl zum Gemeindebrandinspektor sein Amt vorzeitig zur Verfügung gestellt. Somit konnte der Kamerad Wilfried George in offener Abstimmung einstimmig zum Nachfolger gewählt werden. Er begleitet dieses Amt zunächst für ein Jahr, da in der kommenden Jahreshauptversammlung in 2011 der gesamte Vorstand und Wehrausschuss turnusgemäß zur Wahl steht.
In seinem Bericht als Vorsitzender und Wehrführer wies Michael Becker auf die Vielzahl der Veranstaltungen des Vereins und der Einsatzabteilung hin. Neben der Durchführung einiger Veranstaltungen für das Dorf wie z.B. das Osterfeuer und Herbstfest besuchte auch die Einsatzabteilung in 2009 einige Festveranstaltungen, auf denen sie jeweils an der neuen Leistungsübung teilnahm. Erstmalig nahm die Wehr in 2009 auch am Kreisentscheid teil, bei dem eine gute mittlere Platzierung erreicht wurde. Im vergangenen Jahr galt es zudem verhältnismäßig viele Einsätze abzuarbeiten, die sich fast ausschließlich auf Hilfeleistungen beschränkten. Des Weiteren beschaffte die Wehr aus eigenen Mitteln einen kompletten Satz von Einsatzhelmen mit dazugehörigen Helmlampen. Auch die Jugendabteilung war laut dem Bericht des Jugendwartes Heinrich Bätz im Verbund mit den Nachbarwehren Olberode und Oberaula überaus aktiv. Seit dem Frühjahr 2009 gibt es bei der FF Wahlshausen auch eine Kindergruppe (Bambini-Feuerwehr), die sich aus fast allen Ortsteilen zusammensetzt.
Bürgermeister Karl-Heinz Vestweber dankte in seinem letzten Grußwort für die gute Zusammenarbeit in den letzten 12 Jahren. Er wünschte der Wehr auch für die Zukunft gutes Gelingen bei den vielen Aktivitäten im Dorf. Ortsvorsteher Walter Berg wies ebenfalls lobenswert auf die vielen Veranstaltungen der Feuerwehr hin, die insoweit aktiv die Dorfgemeinschaft mitgestaltet.
In seinem Grußwort als Gemeindebrandinspektor berichtete Michael Becker von einer Verdoppelung der Hilfeleistungseinsätze in 2009 gegenüber dem Vorjahr; indes blieb die Anzahl der Brandeinsätze konstant. Des Weiteren wurden auch im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Lehrgänge und Seminare auf Kreis- und Landesebene besucht. Überaus lobenswert sei die Bildung der ersten Kindergruppe innerhalb der Gemeinde hier in Wahlshausen, deren Bestand natürlich eng mit dem Engagement der jeweiligen Betreuer verbunden ist. Im Anschluss konnte der Gemeindebrandinspektor einige Ehrungen und Beförderungen aussprechen.

Beförderungen: Nicole Knauff (Feuerwehrfrau), Isabelle Diehl (Oberfeuerwehrfrau), Volker Bätz und Carsten Knauff (Oberfeuerwehrmann)
Ehrungen: Peter Knauff und Marco Vaupel (Ehrennadel/ -plakette für 25 Jahre Mitgliedschaft), Konrad Battenberg (Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft), Achim Kimpel (Leistungsabzeichen Eisen)


Bild (v.li.n.re.): Volker Bätz, Konrad Battenberg, Achim Kimpel, Alexander Kurz (stv. GBI), Nicole Knauff, Peter Knauff, Marco Vaupel, Isabelle Diehl, Wilfried George (Vorsitzender), Carsten Knauff, K.H. Vestweber (Bürgermeister), Michael Becker (Gemeindebrandinspektor, WeFü)


Führungswechsel bei den Oberaulaern Feuerwehren
04.12.2009Anlässlich der gemeinsamen Jahreshauptversammlung aller Wehren der Gemeinde Oberaula am 4. Dezember 2009 wurde der bisherige Stellvertreter und Wehrführer Michael Becker zum Nachfolger von Robert Pfalzgraf als Gemeindebrandinspektor gewählt. Zu seinen Vertretern bestimmten die Mitglieder der Einsatzabteilung in der Versammlung im Bürgerhaus von Friedigerode die Kameraden Jörg Reichmann und Alexander Kurz. Die bisherige Stellvertreterin Sylvia Melbert trat ebenso wie Robert Pfalzgraf nicht mehr zur Wahl an. Letzterer begleitete das Amt des Gemeindebrandinspektors 20 Jahre lang. Des Weiteren wurde Heiko Feisel in seinem Amt als Gemeindejugendfeuerwehrwart bestätigt, neue Stellvertreterin ist Isabelle Diehl.

In seinem letzten Jahresbericht als GBI stellte Robert Pfalzgraf die wichtigsten Eckpunkte in seiner 20jährigen Amtszeit dar. Insgesamt sei die Feuerwehr in der Gemeinde Oberaula in einem guten bis sehr guten Zustand. Dies konnte der Bürgermeister Karl-Heinz Vestweber in seiner Rede nur unterstreichen, der die Verdienste von Robert Pfalzgraf und auch der bisherigen Stellvertreter hervorhob. Zudem bleibe Robert Pfalzgraf als Kreisbrandmeister und Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Ziegenhain der Oberaulaer Feuerwehr erhalten.

Kreisbrandinspektor Werner Bähr ehrte im Rahmen seines Grußwortes Robert Pfalzgraf für die besonderen Verdienste mit der Floriansmedaille in Silber. Die Teilnehmer am diesjährigen Kreisentscheid erhielten das Eiserne Leistungsabzeichen, wobei Markus John die Auszeichnung in Gold erhielt. Des Weiteren wurde Heinrich Bätz für seine langjährige Tätigkeit als Jugendwart in Wahlshausen mit der Floriansmedaille in Silber der hessischen Jugendfeuerwehr, die Kameraden Marco Vaupel und Reinhard Diebel von Wahlshausen für 25 Jahre aktiven Dienst mit dem Silbernen Brandschutzehrenzeichen ausgezeichnet. Befördert wurde Alexander Kurz zum Löschmeister und Heiko Feisel zum Hauptlöschmeister.


(v. l. n. re.): A. Kurz (stv. GBI), K.H. Vestweber (Bürgermeister), J. Reichmann (stv. GBI), R. Pfalzgraf (KBM), S. Melbert, W. Bähr (KBI), M. Becker (GBI)


(v. l. n. re.): R. Pfalzgraf, BGM Vestweber, KBI W. Bähr










Alarmübung für den Katastrophenschutzzug Oberaula
26.09.2009Am Samstag, den 26. September, wurden die Wehren des Katastrophenschutzzuges der Gemeinde Oberaula bestehend aus den Ortsteilwehren Friedigerode, Hausen und Wahlshausen um 17.05 Uhr zu einem übungseinsatz in Wahlshausen alarmiert. Angenommen wurde ein Wohnungsbrand in einem Neubau mit einer unbekannten Anzahl von vermissten Personen. Dabei wurde unterstellt, dass die Wehren aus Oberaula und Olberode, die laut Alarmplan neben der Ortswehr vorgesehen sind, nicht zur Verfügung standen. Indes waren diese beiden Wehren zum Zeitpunkt der übung auch tatsächlich in einem anderen übungseinsatz gebunden.

Kurz nach Eintreffen der Wehr Wahlshausen am Einsatzort im Neubaugebiet konnten die beiden Wehren aus Friedigerode und Hausen zeitgleich durch den Einsatzleiter mit in das Einsatzgeschehen eingebunden werden. Neben Wahlshausen stellten die beiden anderen Wehren gemeinsam weitere Atemschutzgeräteträger für einen Rettungs- sowie einen Angriffstrupp zur Verfügung. Neben der Rettung von vier Personen und der Brandbekämpfung wurde auf Grund der unsicheren Wasserversorgung über das vorhandene Rohrleitungsnetz zusätzlich durch die Wehren Friedigerode und Hausen eine zweite Wasserzuführung über eine Wegstrecke von ca. 200 Meter beginnend von der Hauptstraße ab aufgebaut. In der Nachbesprechung zum Einsatz, bei dem über 20 Feuerwehrleute eingesetzt wurden, bedankte sich der Wehrführer Michael Becker für das Engagement der Teilnehmer und wünschte den Wehren weiterhin so gelungene übungen.








700 Jahre Wahlshausen
12.07.2009Die freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Oberaula unterstütze die Wahlshäuser bei der 700 Jahrfeier. Bei der umfangreichen Parkplatzeinweisung beteiligten sich Kameraden aus Oberaula, Hausen, Ibra, Friedigerode und Olberode. Die Wahlshäuser Kameraden betreuten zudem den Infostand der Feuerwehr mit Informationen zu Rauchmeldern und Thermagrafie, einer Geräteausstellung und dem "Schaafriding".
Insgesamt waren mehr als 30 Kameradinnen und Kameraden im Dienst.


Gruppenbild bei der Besprechung zur Parkplatzeinweisung
links: Wefü Michael Becker


links: Infostand
rechts: "großer" Rauchmelder


zur Geräteaustellung wurden wir duch die Feuerwehr Frielendorf mit einem HLF 20/10 unterstützt


Der "Schaafriding"-Stand des Kreisjugendfeuerwehrverbandes


Die Jugendlichen hatten viel Spaß beim "Schaafriding"




Gemeindefeuerwehrtag in Olberode
20.06.2009
bis
21.06.2009
Anlässlich zum 75-järigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Olberode wurde der Gemeindefeuerwehrtag und offene Wettkämpfe ausgeübt. Wir konnten uns über einen guten dritten Platz auf Gemeindeebene freuen. Am Sonntag sogar über einen zweiten Platz bei den offenen Wettkämpfen.












Kreisentscheid 2009 in Ziegenhain
16.05.2009






















Erstes Osterfeuer in Wahlshausen
11.04.2009Am Ostersamstag, den 11. April 2009 wurde zum ersten Mal oberhalb des Dorfes ein Osterfeuer veranstaltet. Hierbei übernahm die Einsatzabteilung der Feuerwehr die Aufsicht sowie den Verkauf von Getränken und Würstchen. Ein nicht erwartete große Beteiligung der Bevölkerung (auch Gäste aus Nachbarorten) umrahmte die feierliche Stimmung.














Neuanstrich der Außenfassade
12.03.2009
bis
10.04.2009
In den Monaten März und April 2009 wurde die Außenfassade des Feuerwehrhauses, dass in 1996/1997 errichtet wurde, neu gestaltet und in Eigenleistung renoviert. Angesichts der anstehenden 700-Jahrfeier im Juli 2009 wird auch noch der Vorplatz als Dorfmittelpunkt hergerichtet.










Jahreshauptversammlung mit Alarmierung
31.01.2009Wahlshausen. Noch während der diesjährigen Dienst- und Jahreshauptversammlung der FF Wahlshausen wurde die Wehr gegen 22:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B 454 Richtung Gersdorf alarmiert, um austretende Betriebsstoffe aufzunehmen. Zuvor konnte der Vorsitzende und Wehrführer Michael Becker vor gut besuchter Kulisse den Jahresbericht für 2008 abgeben. Neben zahlreichen Veranstaltungen des Vereins war die Indienststellung der neuen Tragkraftspritze im Oktober einer der Höhepunkte im vergangenen Jahr. Sowohl der Bürgermeister der Gemeinde Oberaula, Herr Karl-Heinz Vestweber, als auch der Gemeindebrandinspektor Robert Pfalzgraf lobten das Engagement der Wehr. Zudem galt es neben der Abwicklung einiger Einsätze in 2008 auch die Ausbildung voranzutreiben. Wie auch innerhalb der Gemeindefeuerwehren besuchten die Brandschützer aus Wahlshausen wieder mehr Lehrgänge auf Kreisebene, was sich in den anschließenden Beförderungen widerspiegelte. Darüber hinaus konnten einige Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit durch den Verbandsvorsitzenden Pfalzgraf geehrt werden. Kamerad Walter Berg bedankte sich in seinem Grußwort als Ortsvorsteher für die Aktivitäten des Vereins innerhalb der Dorfgemeinschaft. Zum Abschluss seines Berichtes wies der Vorsitzende indes ausdrücklich auf die vielen Investitionen durch den Verein hin. Insbesondere beschaffte der Verein aus eigenen Mitteln zahlreiche Bekleidungen für die Einsatzkräfte. Im Ausblick auf das laufende Jahr wies der Wehrführer neben dem Aufbau der Bambini-Gruppe besonders auf den anstehenden Kreisentscheid des Schwalm-Eder-Kreises im Mai hin, an dem die Wehr im Rahmen der neuen Leistungsübung erstmalig teilnehmen möchte. Des Weiteren möchte sich die Feuerwehr mit einem Stand bei der diesjährigen 700-Jahrfeier am 12. Juli präsentieren und dabei unter anderem auf die Wichtigkeit von Rauchmeldern hinweisen. Zuvor soll noch die Außenfassade des Feuerwehrhauses in Eigenleistung erneuert werden.

(Beförderungen) Feuerwehrfrau: Isabelle Diehl; Feuerwehrmänner: Volker Bätz, Carsten Knauff, Tobias Knoch; Oberfeuerwehrmann: Claus Vaupel; Oberlöschmeister: Benjamin Burck

(Ehrungen) Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Udo Hehlgans, Michael Becker, Reinhard Diebel; für 50 Jahre Mitgliedschaft: Johannes Brehm, Heinz Hehlgans


v. li. n. re.: Benjamin Burck, Claus Vaupel, Isabelle Diehl, Volker Bätz, Reinhard Diebel, Carsten Knauff, Tobias Knoch, GBI Robert Pfalzgraf, Udo Hehlgans, Heinz Hehlgans, Johannes Brehm, WeFü/Vors. Michael Becker, Bürgermeister Vestweber


Verkehrsunfall auf B454
18.12.2008Am Donnerstagabend, den 18. Dezember 2008 um 21.37 Uhr, wurden die Wehren
aus Wahlshausen und Oberaula zu einem Verkehrsunfall mit dem Stichwort "VU
mit eingeklemmter Person" alarmiert. Zwischen Wahlshausen und Gersdorf kam
es auf der Bundesstraße 454 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein mit zwei
Personen besetzter PKW auf gerader Strecke Richtung Kirchheim vermutlich
aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam, sich auf
einem angrenzenden Acker mehrfach überschlug und letztendlich auf dem Dach
liegen blieb. Bis zum Eintreffen der beiden Wehren gelang es dem Fahrer
selbst die Beifahrerin aus dem Fahrzeug zu retten. Diese wurde mit dem
Rettungswagen in ein Hersfelder Krankenhaus gefahren. Die Bundesstraße
musste für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt
werden. Der Einsatz konnte nach Abbau der Beleuchtungseinsrichtungen um ca.
23.00 Uhr beendet werden.


25 Jahren Jugendfeuerwehr und Bambini-Gruppe
27.12.2008Als Neuerung nicht nur im Ortsteil Wahlshausen, sondern innerhalb der Gemeinde Oberaula überhaupt, verkündete der Vorsitzende und Wehrführer Michael Becker anlässlich der Jubiläumsfeier zum 25jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr, dass in Wahlshausen unter Leitung von Isabelle Diehl die erste Bambini-Gruppe ins Leben gerufen werden soll. In einem kurzen Rückblick skizzierte der Vorsitzende und Wehrführer vor zahlreichen Besuchern aus der Gemeinde sowie auch vielen ehemaligen Angehörigen der Jugendabteilung die wichtigsten Daten und Fakten aus den vergangenen 25 Jahren. Ein ausführlicherer Überblick gestaltete sich im Anschluss an die Ehrungen der anwesenden Gründungsmitglieder (Michael Becker, Reinhard Diebel, Heiko Mühling, Klaus Paul und Christina Hehr) in Ton und Bild.



In ihren Grußworten wiesen der Erste Beigeordnete Lothar Maurer, der Ortsvorsteher Walter Berg, der Gemeindebrandinspektor Robert Pfalzgraf sowie der stv. Kreisjugendwart Mario Schaller auf die Notwendigkeit einer Jugendabteilung innerhalb der Feuerwehr hin und lobten insbesondere das ehrenamtliche Wirken der Betreuer. Ohne dieses umfassende Zusammenwirken wäre eine Nachwuchsförderung für die Einsatzabteilungen noch schwerer. Umso wichtiger sei die Initiative der Wahlshäuser zu begrüßen, sich auch der Möglichkeit der Bambini-Feuerwehr anzunehmen, was innerhalb der Gemeinde Oberaula ein Novum darstellt. Überdies übergaben die Festredner einige Geldspenden zur weiteren Unterstützung der Jugendarbeit in Wahlshausen, insbesondere auch zur Förderung der Bambini-Gruppe, dem sich auch die SV-Sparkassen-Versicherung anschloss. In diesem Zusammenhang wies der Gemeindebrandinspektor Robert Pfalzgraf auch eine großzügige Spende der Anette-Hellwig-Stiftung in 2008 hin, mittels der ein Transportfahrzeug sowie Wetterschutzjacken für die Jugendfeuerwehren in der Gemeinde Oberaula beschafft werden konnten.


Bild: v. li. n. re.
H. Mühling, GBI Pfalzgraf, R. Diebel, K. Heyde (erste Jugendwart), K. Paul, Chr. Hehr, Erste Beigeordnete L. Maurer, Ortsvorsteher W. Berg, stv. Kreisjugendwart M. Schaller, WeFü/Vs. M. Becker


Wohnhausbrand in Hausen
21.11.2008Alarmierung der FF`en Hausen, Oberaula und Olberode: 21.11.08, 07:24 Uhr
Alarmierung Wahlshausen: 07:46 Uhr
Zwischenzeitlich wurden auch Drehleiter, Schlauchwagen, TLF und LF von
Neukirchen nachalarmiert

Der gemeldete Schornsteinbrand durch den Eigentümer stellte sich als
Dachstuhlbrand heraus. Innenangriff musste abgebrochen werden. Es
entwickelte sich zum Vollbrand des Dachstuhls. Erst später konnte wieder ein
Innenangriff; auch über Steckleiter, durchgeführt werden. Alle Wehren wurden
gemeinsam eingesetzt, auch zur Herstellung der Wasserleitung über lange
Wegstrecke vom Löschteich.




Tragkraftspritze in Wahlshausen übergeben
25.10.2008Anlässlich einer Einsatzübung der Feuerwehren aus Wahlshausen und Oberaula am Samstag, den 25. Oktober, wurde die im Sommer diesen Jahres für die Ortsteilwehr Wahlshausen neu beschaffte Tragkraftspritze (PFPN 10/1000) durch den Bürgermeister Karl-Heinz Vestweber offiziell in Dienst gestellt. Im Rahmen einer kurzen Feierstunde konnte der Wehrführer von Wahlshausen neben den an der Übung beteiligten Einsatzkräften aus Oberaula und dem Bürgermeister auch den Gemeindebrandinspektor Robert Pfalzgraf sowie weitere Mitglieder des Wehrführerausschusses begrüßen.

In ihren Ansprachen dankten der Bürgermeister sowie der Gemeindebrandinspektor den Einsatzkräften vor Ort für ihre Bereitschaft, auch zukünftig mit dem nun komplettierten Gerät den Brandschutz in Wahlshausen weiterhin aufrecht zu erhalten. Auch in Zeiten finanzieller Engpässe sei es selbstverständlich, dass ein so enorm wichtiges Gerät wie die Tragkraftspritze schnellst möglich ersetzt wurde, nach dem eine Reparatur sowohl technisch als auch wirtschaftlich nicht mehr vertretbar war. Neben technischen Besonderheiten der neuen Tragkraftspritze, die auf Kosten des örtlichen Vereins mit einem so genannten Tourmat ausgerüstet wurde, erläuterte Wehrführer Becker die Vorgehensweise bei der zuvor stattgefundenen Einsatzübung mit einer Rettung von Personen über tragbare Leitern und wies ergänzend darauf hin, dass hier in erster Linie nicht nur der Feuerwehr, sondern der ganzen Bevölkerung eine neue Gerätschaft zur Verfügung gestellt wird, um einen wirksamen Brandschutz weiterhin gewährleisten zu können.


















Test unseres neuen Hohlstrahlrohres, welches uns am Gemeinepokal überreicht wurde


Unsere neue TS nach geleisteter Arbeit


v.l.n.r.: Ortsvorsteher Walter Berg, Bürgermeister Karl-Heinz Vestweber, Wehrführwer Michael Bekcer und GBI Robert Pfalzgraf


Einweisung neue TS
03.08.2008Einweisung in die neue TS, welche wir seit dem 31.08. neu besitzen, am Osterteich in Oberaula






Neue Tragkraftspritze
31.07.2008Die neue TS 10/1000 wird bei der Firma Ziegler in Giengen abgeholt.












Übergabe Bewilligungsbescheid
21.07.2008Übergabe des Bewilligungsbescheid für die Dorferneuerung im Feuerwehrgerätehaus. mehr zum Thema Dorferneuerung finden Sie auf www.wahlshausen.de.








Frühjahrsübung und Familientag
01.06.2008














Hochwasser in Wahlshausen
30.05.2008












Ehrung für 40 Jahre aktiven Dienst
22.04.2008Am 22. April 2008 wurden im Rahmen einer Feierstunde in der Kreisverwaltung in Homberg 14 Feuerwehrkameraden für 40 Jahre aktiven Dienst geehrt. Seitens der Ortsteilfeuerwehr Wahlshausen konnte Herr Karl Heyde mit dem „Goldenen Brandschutzehrenzeichen am Bande“ ausgezeichnet werden. Kamerad Heyde ist seit dem 01.01.1968 in der Einsatzabteilung der Feuerwehr Wahlshausen tätig. In der Zeit als stellvertretender Wehrführer von 1981 bis 1991 war er maßgebend an der Gründung der Jugendfeuerwehr in Wahlshausen beteiligt, deren erster Jugendwart er von 1983 bis 1987 war. Neben der Verleihung des Silbernen Brandschutzehrenzeichens am Bande in 1993 für 25 Jahre aktiven Dienst wurde Herrn Heyde für seine Verdienste in der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr in 2004 die St. Floriansmedaille in Silber am Bande verliehen. Seit 2001 begleitet er im Vorstand des Vereins die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden. Erster Kreisbeigeordneter Becker, Kreisbrandinspektor Bähr, Bürgermeister Vestweber, Gemeindebrandinspektor Pfalzgraf sowie Wehrführer Becker gratulierten dem Kameraden zur Verleihung des Ehrenzeichens verbunden mit der Hoffnung, dass er auch zukünftig weiterhin aktiv in der Wehr tätig bleibt.




v. li. n. re.: Karl Heyde, WeFü Becker, Bürgermeister Vestweber, KBI Bähr, EKB Becker, GBI Pfalzgraf






Jahreshauptversammlung 2008
26.01.2008Wahlshäuser Brandschützer wieder im Aufwind

Wahlshausen. Nach dem im Jahr 2006 die Aktivitäten der Einsatzabteilung fast zum Erliegen gekommen waren, konnte der Wehrführer und Vorsitzende Michael Becker für das vergangene Jahr 2007 eine überaus positive Bilanz für die Brandschützer in Wahlshausen ziehen. Neben regelmäßigen Ausbildungsveranstaltungen und Einsatzübungen beteiligte sich die Wehr wieder an mehreren Wettkampfveranstaltungen. Darüber hinaus wurden einige Lehrgänge auf Kreis- sowie Landesebene besucht. Es zeichne sich ab, dass dieser positive Trend sich auch in diesem Jahr fortsetzt. Somit könne auch der Brandschutz langfristig im Ortsteil durch die eigene Wehr gesichert werden. Seitens des Vereins sei auch in diesem Jahr wieder ein Familientag am 01. Juni geplant, dem eine Einsatzübung im Ort vorangehen soll. Des Weiteren möchte man wieder jeweils im Sommer und Herbst ein Fest für die Dorfbevölkerung abhalten. Wichtigstes Projekt werde jedoch die Neugestaltung des Dorfplatzes werden. Hier soll noch im laufenden Jahr im Rahmen der Dorferneuerung der Platz an der Aula vor dem Feuerwehrhaus ausgebaut werden.

Sowohl das Mitglied des Gemeindevorstands Karl-Heinrich Richardt als auch der Gemeindebrandinspektor Robert Pfalzgraf begrüßten die positive Entwicklung in Wahlshausen. Die Sicherstellung des Brandschutzes könne für die Gemeinde nur durch die ehrenamtliche Tätigkeit in den Ortsteilfeuerwehren kostengünstig gesichert werden. Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft durch den Verbandsvorsitzenden: Horst Knauff (25 Jahre), Karl Heyde und Karl Nuhn (40 Jahre).


v.l.n.re.: K.H. Richardt, Horst Knauff, Karl Nuhn, Karl Heyde, GBI Robert Pfalzgraf, WeFü/Vors. Michael Becker

Bambinifeuerwehr


Aktivitäten & Info
Termine

Geschichte
Überblick

2008 bis heute

Jugendfeuerwehr


Termine

Geschichte
Zeltlager 2003
Zeltlager 2004
Zeltlager 2005
Großübung in Hausen

Überblick

1983 bis 1993
1994 bis 2003
2004 bis heute

Impressum

Diese Seite ist für eine Auflösung von 1024x768 Punkten optimiert.

Kontakt & Email

©

Freiwillige Feuerwehr Wahlshausen,
2003 - 2018

Letzte Änderung: 07.01.2017