Hauptmenü
Startseite
News-Archiv
Termine
Links
Vorstand
Wehrführung
Forum

Geschichte


Übersicht

Kreisfeuerwehrfest 1966
Kreisfeuerwehrfest 2001

1937 bis 1949
1959 bis 1959
1960 bis 1969
1970 bis 1979
1980 bis 1989
1990 bis 1995
1996 bis 1999
2000 bis 2001
2002 bis 2003
2004 bis 2005
2006 bis 2007
2008 bis 2010
2011 bis 2015
2016 bis heute

Beachparty 2003

Aula in Flammen 2004
Aula in Flammen 2005

Gft 2011
Gft 2016

Gerätehaus


Tag der offenen Tür
Bauphase

Geschichte

Geschichte von 2011 bis 2015


Große Suche nach Rollerfahrer in Fischteich
04.12.2013Hausen. Einen verlassenen Motorroller entdeckten Waldarbeiter in einem Fischteich in der Nähe des Oberaulaer Ortsteils Hausen am frühen Donnerstagnachmittag und alarmierten umgehend die Rettungskräfte. „Man weiß ja nicht, ob noch einer drin liegt,“ sagt Waldarbeiter Ralf Günther.

Schon kurz nach der Alarmierung trafen die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdiensts und der Polizei an der Einsatzstelle ein. Einsatzleiter Alexander Kurz entschloss sich, weitere Einheiten für eine gründliche Personensuche in dem 2,5 Meter tiefen und mit einer dünnen Eisschicht überzogenen Gewässer zu alarmieren und forderte über die Leitstelle Wasserrettungseinheiten der Feuerwehr Borken und des DLRG Schwalm-Eder an.

Gegen 16 Uhr trafen die ersten Wasserretter in Hausen ein und begannen umgehend mit der Personensuche. Ausgerüstet mit sogenannten Eisrettungsanzügen und einem Schlauchboot wurde das kleine Gewässer Stück für Stück abgesucht. Später setzte noch ein Taucher die Suche unter Wasser fort.

Einsetzende Dunkelheit und die kalten Wasser- und Lufttemperaturen stellten bei diesem Einsatz besondere Herausforderungen an die Männer und Frauen im Wasser.

Im weiteren Einsatzverlauf kümmerte sich der Ortsverband des DRK Oberaula daher um die Versorgung mit warmen Getränken.

Am frühen Abend konnten die Rettungskräfte den Einsatz beenden.

Wie sich am Ende herausstellte, handelte es sich bei dem im Wasser gefundenen Motorroller um Diebesgut, welches vermutlich entsorgt werden sollte.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Hausen, Oberaula, Wahlshausen und Olberode mit 40 Einsatzkräften.


Feuerwehr Borken (LF 16/TS mit Boot)


Feuerwehr Wahlshausen (Beleuchtungswagen)






DLRG (Strömungstaucher)




Feuerwehr Ziegenhain (Gerätewagen-Licht)








Gemeindefeuerwehrtag Oberaula
15.06.2013Die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Oberaula begingen am Samstag, den 15. Juni ihren gemeinsamen Feuerwehrtag im Ortsteil Hausen, verbunden mit dem dortigen 75jährigen Jubiläum der Wehr.

Den Auftakt bildeten die Stationswettkämpfe der Einsatzabteilungen, die von Schiedsrichtern des Kreisfeuerwehrverbandes Ziegenhain, Kollegen der FF Willingshain sowie dem DRK Oberaula bewertet wurden. Aus allen Ortsteilen nahmen 7 Mannschaften teil (Platzierungen: 1. Hausen, 2. Wahlshausen/Hausen, 3. Olberode, 4. Friedigerode, 5. Oberaula I, 6. Oberaula II, 7. Ibra).

Zum Festkommers am Abend konnten vom Gemeindebrandinspektor Michael Becker zahlreiche Gäste begrüßt werden, u.a. die Bürgermeister sowie Feuerwehrvertreter der benachbarten Kommunen Neukirchen, Schwarzenborn, Schrecksbach und Ottrau, der Erste Kreisbeigeordnete Winfried Becker sowie der stv. KBI Robert Pfalzgraf. Anlass des Besuchs der Bürgermeister war die Indienststellung der neuen Wärmebildkameras, die in Neukirchen und Oberaula stationiert werden. Der offizielle Teil wurde vom Spielmannszug Oberaula und den „drei Frauen von der Feuerwehr“ unterhaltsam bekleidet.

Im Laufe des Abends konnte durch den Bürgermeister Klaus Wagner auch der neue „akkubetriebene“ Rettungssatz offiziell in Dienst gestellt werden. Des Weiteren wurde durch den Vertreter der SV SparkassenVersicherung Herrn Friedhelm Wiegand je ein Rauchschutzvorhang an die Wehren Hausen, Oberaula, Olberode und Wahlshausen übergeben.

Der Erste Kreisbeigeordnete Winfried Becker zeichnete während seines Grußwortes den Wehrführer des Ortsteils Hausen Herrn Alexander Kurz mit dem Silbernen Brandschutzehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst aus.

Ortsvorsteher Jörg Albert sowie der Vorsitzende des DRK Oberaula Ewald Peter gratulierten der Wehr Hausen zum Jubiläum, die u.a. einen „Erste-Hilfe-Rucksack“ als Geschenk erhielten. Im weiteren Verlauf verlieh der Kreisjugendfeuerwehrwart Arno Fischbach die Florian-Medaille der Hessischen Jugendfeuerwehr in Silber an den GJFW Heiko Feisel aus Olberode. Zudem konnte der stv. KBI Robert Pfalzgraf als Verbandsvorsitzender einige Ehrungen durchführen: Ehrenzeichen für die Hessischen Feuerwehrmusiker für 25 Jahre in Silber an Rainer Arnold; für 40 Jahre in Gold an Brigitte Arnold, Beate Ickler, Michael Ickler und Martina Richhardt / Kurhessen-Waldeck: Ehrennadel in Bronze für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit an Jörg Albert und Karsten Allendorf, Plakette in Bronze für 25 Jahre an Alexander Kurz und Ralf Schäfer, Plakette in Silber für 40 Jahre an Bernd Bickert und Karl-Heinz Klinger.

Zum Abschluss sprach der Gemeindebrandinspektor Michael Becker folgende Beförderungen aus: Nicole Heilemann zur Oberfeuerwehrfrau, Marc Klinger zum Oberfeuerwehrmann und Manuel Richardt zum Hauptlöschmeister



Spielmannszug Oberaula


Übergabe der Rauchschutzvorhänge durch Herrn Friedhelm Wiegand (2. v. re.)


v.li.n.re. GBI Becker, stv. KBI Pfalzgraf, WeFü Kurz, BGM Wagner, EKB Becker


v.li.n.re. BGM Wagner, Manuel Richardt, Nicole Heilemann, Marc Klinger, WeFü Kurz, GBI Becker


Vereidigung neuer WeFü und stv. WeFü ´in
11.03.2013Im Rahmen der am 11. März in Hausen stattgefundenen Gemeindevertretersitzung wurden der neue Wehrführer Michael Bätz und seine Stellvertreterin Nicole Knauff durch den Bürgermeister in ihr Amt eingeführt. Der Vorsitzende der Gemeindevertretersitzung Dieter Groß nahm beiden den Amtseid ab. Damit sind beide für den Zeitraum 01.02.2013 bis 31.01.2018 zu Ehrenbeamte der Gemeinde Oberaula berufen.


Vereidigung durch den Vorsitzenden Dieter Groß


Gruppenbild mit Bürgermeister Wagner und GBI Becker


Dienst- und Jahreshauptversammlung 2013 der FF Wahlshausen
09.02.2013Die Dienst- und Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wahlshausen am Samstag, den 09. Februar 2013, stand ganz im Zeichen der Neuwahl der Wehrführung. Umfangreiche Jahresberichte des Vereinsvorsitzenden Wilfried George und des scheidenden Wehrführers Michael Becker zeigten die Aktivitäten des Vereins und der Einsatzabteilung in 2012 auf. Auf Grund seiner Funktion als Gemeindebrandinspektor gab Kamerad Becker das Amt als Wehrführer, welches er 17 Jahre inne hatte, an seinen Nachfolger Michael Bätz ab. An dessen Seite steht Nicole Knauff als stellvertretende Wehrführerin der vierzehnköpfigen Einsatzabteilung vor. Bürgermeister Klaus Wagner dankte in seinem Grußwort dem bisherigen Wehrführer für seine langjährigen Dienste und wünschte den Nachfolgern alles Gute. Die Vereidigung der neuen Wehrführung ist für die nächste Gemeindevertretersitzung am 11. März 2013 vorgesehen.

Gemeindebrandinspektor Michael Becker informierte die Versammlung in seinem Grußwort über das aktuelle Geschehen auf Gemeindeebene. Neben der Anschaffung von Digitalfunkgeräten im laufenden Jahr wies GBI Becker u.a. auf die anstehende Unwetterübung am 23. Februar und die Teilnahme des Katastrophenschutzzuges der Gemeinde an einer Übung in Frielendorf am 16. März hin. Vereinsvorsitzender Wilfried George informierte ebenfalls über geplante Veranstaltungen in 2013, als Nächstes sei wieder ein Osterfeuer am 30. März geplant.

Zahlreiche Vereinsmitglieder konnten für langjährige Mitgliedschaft mit einer Ehrung des Bezirksfeuerwehrverbandes Kurhessen-Waldeck ausgezeichnet werden:

25 Jahre: Jörg Ascher und Karl-Heinz Pfaff (Ehrennadel in Bronze), Ralf Korth und Claus Vaupel (Plakette in Bronze)
40 Jahre: Dieter Hofmann (Plakette in Silber)
50 Jahre: Horst Dickel (Ehrennadel in Gold)
60 Jahre: Heinrich Becker (Ehrennadel in Gold „60“)




Alle Geehrten mit Gästen und neuer Wehrführung


(v. li. nach re.) Neuer Wehrführer Michael Bätz, stv. Wehrführerin Nicole Knauff, BGB Klaus Wagner, GBI Michael Becker


Gemeinsame Jahreshauptversammlung der Feuerwehr der Gemeinde Oberaula
26.01.2013Über 70 Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden von der Einsatzabteilung, der Ehren- und Altersabteilung sowie des Spielmannzuges konnten am Samstag, den 26. Januar vom Gemeindebrandinspektor (GBI) Michael Becker in der Mehrzweckhalle in Oberaula zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung begrüßt werden. Nach der jahrelangen Praxis, die Versammlung im Rahmen des Gemeindefeuerwehrtages abzuhalten, soll jeweils der letzte Samstag im Monat Januar zum festen Termin werden. Gäste der Jahreshauptversammlung waren u.a. der Kreisbrandinspektor (KBI) Werner Bähr, der stv. KBI und Verbandsvorsitzende Robert Pfalzgraf, Bürgermeister Klaus Wagner, die Beigeordneten Lothar Maurer und Karl-Heinz Manz, der CDU-Fraktionsvorsitzende Toni Soller, der Ehrenbrandmeister Willi Diehl (Olberode) sowie stellvertretend für die Ehren- und Altersabteilung Kamerad Hans Richhardt (Wahlshausen).

Laut dem ausführlichen Jahresbericht des GBI Michael Becker mussten die Einsatzabteilungen in 2012 lediglich zu acht Einsätzen ausrücken. Demgegenüber fanden sowohl in den Ortsteilen als auch auf Gemeindeebene zahlreiche Einsatzübungen statt. Zum Beispiel wurden die Kameradinnen und Kameraden aus allen Ortsteilen bei einer unangekündigten Alarmübung am Pfarrhaus im Monat März vor die Aufgabe gestellt, Personen aus verschiedenen Stockwerken über tragbare Leitern zu retten. Die Leitung der Feuerwehr zeigte sich zudem zufrieden über die Anzahl der verfügbaren Kräfte bei dieser Übung. Dies sei jedoch nur gegeben, wenn bei einem solchen Szenario tagsüber alle Ortsteile zusammen alarmiert würden.

Allgemein alarmierend sei schon jetzt die Entwicklung des Personalbestandes in den Einsatzabteilungen, auch wenn sich in der absoluten Anzahl gegenüber dem Vorjahr wenig verändert hätte. In diesem Zusammenhang müsse man feststellen, dass einhergehend mit dem Anstieg des Durchschnittsalters und der geringeren Anzahl an Übernahmen bzw. Neueintritten in die Einsatzabteilungen mittel- bis langfristig ein negativer Trend abzusehen sei. Vor allem bereite es Sorgen, dass im Altersbereich von 30 bis 40 überproportional viele Mitglieder aus dem aktiven Dienst ausscheiden und nur vereinzelt wieder den Weg in die Einsatzabteilung zurückfinden würden. Die aufgezeigte Problematik spiegelt sich schon jetzt in der geringeren Anzahl an absolvierten Lehrgängen und Seminaren gegenüber den Vorjahren wieder.
In einem Ausblick für das Jahr 2013 kündigte GBI Michael Becker u.a. an, dass die Wehren am 23. Februar an einer Unwetterübung des Kreises sowie am 16. März an einer Katastrophenschutzübung im Bereich Frielendorf teilnehmen wollen. Darüber hinaus wurden die Wehren aufgerufen, auch in diesem Jahr wieder am Kreisentscheid (25. Mai) teilzunehmen. Als weiterer Termin wurde ein Auffrischungslehrgang „Erste-Hilfe“ am 6. und 7. April in Oberaula angekündigt.

Den Bericht für die Jugendabteilungen stellte in Vertretung für den Gemeindejugendfeuerwehrwart Heiko Feisel in diesem Jahr der stv. GBI Alexander Kurz vor. Dieser konnte von zahlreichen Aktivitäten und einem Anstieg der Mitgliederzahlen berichten. Insoweit zeige es sich immer mehr, dass der in 2011 eingeschlagene Weg der gemeinsamen Ausbildungsveranstaltungen richtig ist.

In seinem Grußwort wies Bürgermeister Klaus Wagner u.a. auf die Bedeutung des Spielmannszuges für die Gemeinde hin verbunden mit der Hoffnung, dass dieser noch lange bestehen bleibe. Des Weiteren verwies er auf die anstehenden Investitionen für den Digitalfunk in diesem Jahr in Höhe von vsl. 25.000 € sowie für die Ersatzbeschaffung eines LF 10-Kats vsl. im Jahr 2015 in Höhe von ca. 170.000 €. Für beide Maßnahmen erwarte die Gemeinde entsprechende Zuschüsse des Landes. Vollumfänglich finanziert werde jedoch der gemeinsame Kauf von zwei Wärmebildkameras durch die Kommunen Neukirchen, Ottrau, Oberaula, Schrecksbach und Schwarzenborn, wobei eine Kamera in Oberaula stationiert werden soll. Auch KBI Werner Bähr griff die Problematik des Personalbestandes bei den Einsatzabteilungen auf und warnte davor, leichtfertig einzelne Ortsteilwehren aufzulösen. In der Konsequenz müssten bei nicht vorhandenen freiwilligen Feuerwehrleuten hauptamtliche Kräfte den Schutz der Bevölkerung sicherstellen, was unweigerlich zu sehr hohen Kosten für die Allgemeinheit führen würde.

Für folgende Kameradinnen und Kameraden konnten Beförderungen ausgesprochen werden:
Johannes Polednie (Feuerwehrmann); Florian Bäuml, Tobias Herzog, Florian Reuber und Sascha Conradi (Oberfeuerwehrmann); Isabelle Diehl und Nicole Knauff (Hauptfeuerwehrfrau) und Alexander Kurz (Oberbrandmeister)

Ehrungen:
Isabelle Diehl und Nicole Knauff (Leistungsabzeichen Bronze); Paul Kozik, Michael Bätz und Carsten Knauff (Leistungsabzeichen Silber); Ralf Korth und Claus Vaupel (Brandschutzehrenzeichen am Bande in Silber); Marnie Wagner (Deutsches Feuerwehrehrenkreuz in Bronze)

Folgende Anerkennungsprämien konnten durch den stv. KBI Robert Pfalzgraf überreicht werden:
Sascha Conradi (10 Jahre); Roland Henschel, Bärbel Herget, Armin Lauer, Holger Nass, Claus Vaupel und Marnie Wagner (20 Jahre); Jörg Reichmann und Ulrich Riegelmann (30 Jahre)



Die Versammlung kurz vor Beginn des offiziellen Teils


GBI Michael Becker stellt Jahresbericht vor


stv. GBI Alexander Kurz stellt Bericht der Jugendabteilung vor.


Bürgermeister Klaus Wagner bei seinem Grußwort


KBI Werner Bähr bei seinem Grußwort




Gemeinsame Atemschutzunterweisung mit den Kameraden der FF Hausen
22.11.2012








Kreisentscheid 2012
02.06.2012Unsere Einsatzabteilung hat auch in 2012 wieder erfolgreich am Kreisentscheid des Schwalm-Eder-Kreises in Ziegenhain teilgenommen. Hierbei haben die Teilnehmer/innen auch folgende Leistungsstufen bzw. Leistungsabzeichen durch Beantwortung eines zusätzlichen Fragebogens mit Erfolg absolviert.

Bronze: Isabelle Diehl und Nicole Knauff
Silber: Michael und Volker Bätz sowie Carsten Knauff
Gold: Manuel Richardt (FF Hausen)




Unserer Staffel erhält den Einsatzbefehl










Unsere Staffel beim Leiter aufstellen




Unsere Staffel beim Anlegen der Knoten und Stiche


90. Geburtstag von Hans Richhardt
08.03.2012Anlässlich des 90. Geburtstages unseres Vertreters der Alters- und Ehrenabteilung Hans Richhardt überreichte der Verein durch den Vereinsvorsitzenden Wilfried George einen Präsentkorb als Geschenk. Im weiteren Verlauf der Feier zeichnete der Gemeindebrandinspektor und Wehrführer von Wahlshausen Michael Becker den Jubilar mit der St. Florians-Medaille in Bronze am Bande aus.








Alarmübung an der Pfarrscheune Oberaula
02.03.2012Am 02.03.2012 wurde an der Pfarrscheune Oberaula eine unangekündigte Alarmübung durchgeführt.
Anlass war der Umzug des örtlichen Kindergartens in die Pfarrscheune (wegen Umbauarbeiten). Bei der Übung wurde das Gebäude von innen erkundet und die Rettungswege getestet.

Vor Ort waren fünf von sechs Ortsteilfeuerwehren der Gemeinde Oberaula.



Brand in der Aumühle
05.03.2012In der Aumühle in Oberaula-Wahlshausen hat es am Montagnachmittag gebrannt. Wie die Polizei in Schwalmstadt auf Anfrage mitteilt, hatte eine Mieterin in einem Anbau der Aumühle ihren Ofen befeuert. Neben dem Ofen lagerte weiteres Holz und eine Decke. Die Mieterin verließ nach dem Anzünden des Ofens die Wohnung, um mit ihrem Hund eine Runde zu drehen. Währenddessen gerieten die Decke und das neben dem Ofen gelagerte Holz ebenfalls in Brand, so die ersten Feststellungen der Polizei. Der Besitzer der Aumühle entdeckte gegen 14:27 Uhr Rauch aus der Wohnung aufsteigen und verständigte die Leitstelle. Die Feuerwehr Oberaula hatte das Feuer mit einem Trupp unter Atemschutz und einem C-Rohr schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand. Die Wasserversorgung wurde durch die Feuerwehr Wahlshausen aufgebaut, die das Wasser aus dem Bach "Aula" entnahm. Die Feuerwehr der Stadt Neukirchen, die mit ihrer Drehleiter ebenfalls alarmiert wurde, konnte die Einsatzfahrt abbrechen und zu ihrem Standort zurückkehren.

Neben den Feuerwehren war auch eine Streife der Polizeistation vor Ort und führte erste Ermittlungen durch.

Nach ersten Schätzungen der Feuerwehr entstand bei dem Brand ein Schaden von etwa 40.000 Euro.




Lehrgänge und Seminar in 2011
22.10.2011Wehrführer Michael Becker konnte auch in diesem Jahr wieder einigen Mitgliedern der Einsatzabteilung in Wahlshausen zu erfolgreich absolvierten Lehrgängen und Seminaren auf Kreis- und Landesebene gratulieren. Nach dem bereits im vergangenen Jahr die Kameradin Isabelle Diehl einen Atemschutzgeräteträgerlehrgang besucht hatte konnte in 2011 neben Tobias Knoch auch Nicole Knauff an diesem Lehrgang teilnehmen. Damit verfügt die Wehr in Wahlshausen derzeit aktuell über die einzigen aktiven Atemschutzgeräteträgerinnen in der Gemeinde Oberaula. Des Weiteren besuchten die Kameraden Michael und Volker Bätz einen Truppführerlehrgang und Michael Becker eine Fortbildung für Gruppen- und Zugführer.


v.l.n.r.: Michael Bätz, Volker Bätz, Nicole Knauff, Tobias Knoch & Michael Becker


Gemeindefeuerwehrtag Oberaula und Kreisentscheid der Jugendfeuerwehren im Kreisfeuerwehrverband Ziegenhain
18.06.2011Das 60jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Wahlshausen war in diesem Jahr Anlass, den Gemeindefeuerwehrtag sowie den Kreisentscheid der Jugendfeuerwehren im Altkreis Ziegenhain durchzuführen.
Bei sehr wechselhaften Wetter starteten vormittags ab 09.00 Uhr die Wettkämpfe der Jugendfeuerwehren mit den Übungsteilen A (Löschangriff) und B (Staffellauf). Von den 16 teilgenommenen Mannschaften (15 Jungen- und 1 Mädchenmannschaft) qualifizierten sich die Mädchenmannschaft aus Willingshausen-Zella sowie beide Mannschaften von der Jugendfeuerwehr Oberaula zum Großkreisentscheid in Melsungen weiter. Hier belegten am nächsten Tag die Jugendgruppen von Oberaula einen hervorragenden dritten sowie siebten Platz. Eine Qualifizierung zum Landesentscheid wurde somit nur knapp verpasst. Des Weiteren nahmen am Samstag auch einige Staffelmannschaften teil, die jedoch außer Konkurrenz zum Test die Übungsteile absolvierten. Sehr erfreulich zeigten sich die Verantwortlichen von der Kreisjugend über die Steigerung der Teilnehmerzahl gegenüber den Vorjahren, an denen immer weniger Mannschaften zu verzeichnen waren. In seinem Grußwort während der Siegerehrung der Jugendmannschaften lobte sodann auch der Erste Kreisbeigeordnete Winfried Becker das Engagement der Jugendlichen. Als weiteren Gast konnte der Kreisjugendfeuerwehrwart Arnold Fischbach u.a. die Landtagsabgeordnete Regine Müller begrüßen.

Parallel zum Kreisentscheid der Jugendfeuerwehren begannen nachmittags ab 13.00 Uhr die Wettkämpfe im Rahmen des Gemeindefeuerwehrtages. Erfreulicherweise nahmen wieder von allen Ortsteilen der Gemeinde Mannschaften in Staffelstärke (sechs Personen) teil, wobei die Wehren aus Hausen, Oberaula und Olberode je zwei Staffeln stellen konnten. Letztere waren sogar vormittags noch mit einer Mannschaft beim Bezirksentscheid in Bebra vertreten, an dem sie einen guten 14. Platz belegten. Leider konnten sich nur die ersten zwölf Mannschaften zum Landesentscheid weiterqualifizieren. Neben dem praktischen und theoretischen Teil der Hessischen Feuerwehrleistungsübung wurde vom DRK Oberaula eine Station betreut, an der die Mannschaften ihr Können in Bezug auf erste Hilfemaßnahmen auf die Probe stellen mussten. An einer vierten Station galt es u.a. neben allgemeinen Fragen sein Wissen zum Bereich Gefahrgut unter Beweis zu stellen.

Im Zuge des Festkommers konnte der Gemeindebrandinspektor Michael Becker auch im Namen des Vereins der FF Wahlshausen in einem übervollen Zelt zahlreiche Gäste aus der Gemeinde und Bürger von Wahlshausen begrüßen. Neben den Einsatzabteilungen fanden auch zahlreiche Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung ihren Weg nach Wahlshausen. Als Ehrengäste konnte GBI Becker den Vorsitzenden der Gemeindevertretung Herrn Dieter Groß, den Ersten Beigeordneten Lothar Maurer, den Beigeordneten Frank-Jürgen Fischer, den stv. Ortsvorsteher Heinrich Richardt, Herrn Pfarrer Rainer Knoth, den Vorsitzenden des DRK Oberaula Ewald Peter sowie den stellvertretenden Kreisbrandinspektor und Verbandsvorsitzenden Robert Pfalzgraf begrüßen. Des Weiteren war der Einladung eine Abordnung der Feuerwehr Eisenach-Hötzelsroda gefolgt, mit der man seit vielen Jahren eine lockere Partnerschaft pflegt und sich gegenseitig besucht.

GBI Becker berichtete sodann auch im Namen des Vereins der FF Wahlshausen von herausragenden Ereignissen, die sich in Wahlshausen seit der Jahrfeier in 2001 bis zum heutigen 60jährigen Jubiläum zugetragen hatten. Besonders hervorzuheben war u.a. die Gründung der Bambinifeuerwehr in 2008, die seitdem für die gesamte Gemeinde in Wahlshausen verantwortlich geleitet wird. In Ihren Grußworten wiesen alle Redner auf die notwendige Aus- und Fortbildung hin, die die Kameradinnen und Kameraden immer wieder erfolgreich absolvierten. Der stellvertretende KBI und Verbandsvorsitzende Robert Pfalzgraf mahnte in diesem Zusammenhang auch die Notwendigkeit der Freiwilligen Feuerwehren an, da jede andere Lösung in Bezug auf hauptamtliche Kräfte von den Gemeinden nicht zu finanzieren sei.

Für 25 Jahre aktiven Dienst konnte der Kamerad Torsten John von der FF Olberode mit dem Silbernen Brandschutzehrenzeichen am Bande ausgezeichnet werden. Der Verbandsvorsitzende Robert Pfalzgraf zeichnete zudem die Gründungsmitglieder der FF Wahlshausen mit einer Ehrennadel in Gold des Kurhessisch Waldeckschen Feuerwehrverbandes für 60 Jahre Mitgliedschaft aus (Walter Firneis, Heinrich Maurer, Konrad Paul und Hans Richhardt). Auf Grund der Teilnahme am diesjährigen Kreisentscheid konnte zudem an 28 Feuerwehrangehörige aus Friedigerode, Hausen, Olberode und Wahlshausen das Hessische Feuerwehrleistungsabzeichen in verschiedenen Kategorien überreicht werden. Des Weiteren wurden nach Ableistung der erforderlichen Lehrgänge durch den GBI Michael Becker einige Beförderungen ausgesprochen (Piotr Szymanski und Jonas Heinisch zum Feuerwehrmann / Tobias Knoch und Peter Hellwig zum Oberfeuerwehrmann / Sylvia Melbert zur Oberbrandmeisterin).

Der Erste Beigeordnete Lothar Maurer und Gemeindebrandinspektor Michael Becker beglückwünschten anschließend die teilnehmenden Mannschaften zu ihrem Erfolg bei den Wettkämpfen. Den ersten Platz belegte die Staffel Olberode I gefolgt von Hausen II und der Mannschaft aus Friedigerode. Die ersten drei Platzierten erhielten diesmal je einen Gutschein von einer gastronomischen Einrichtung innerhalb der Gemeinde Oberaula. Weitere Plätze (Wahlshausen, Oberaula I, Olberode II, Oberaula II, Hausen I, Ibra). Abschließend verwies GBI Becker auf den Gemeindefeuerwehrtag 2012, der verbunden mit dem 75jährigen Jubiläum in Oberaula stattfinden wird.


Wettkampfübung Teil A der Jugendfeuerwehren


Praktischer Teil der Hessischen Feuerwehrleistungsübung


Praktischer Teil der Hessischen Feuerwehrleistungsübung


Frühjahrsübung 2011
02.04.2011Der neu errichtete Garagenanbau unseres Kameraden Tobias Knoch war Ort der diesjährigen Frühjahrsübung. Zur Unterstützung wurde die Ortsteilfeuerwehr aus Hausen angefordert, die zusammen mit unserer Wehr das vom Gemeindebrandinspektor vorbereitete Szenario zu bewältigen hatten. Angenommen wurde ein Brand im Innern des Gebäudes mit einer noch nicht bekannten Anzahl von Personen im Gebäude. Diese wurden teils von der Jugendfeuerwehr dargestellt. Unter Atemschutz nahmen nacheinander mehrere Trupps zur Menschenrettung ein Rohr in das Gebäude vor und brachten nacheinander mehrere Personen ins Freie. Zur Aufrechterhaltung der Wasserversorgung wurde zudem von der Feuerwehr Hausen eine Wasserentnahme an der Aula hergerichtet und eine B-Leitung entlang der Gräsbachstraße und dem Kirchweg zur Einsatzstelle verlegt. In der Nachbesprechung im Feuerwehrhaus lobte so denn der Gemeindebrandinspektor Michael Becker als Einsatzleiter das Vorgehen der beiden Wehren unter Führung der Kameraden Michael Bätz für Wahlshausen und Alexander Kurz für Hausen.
















Einsatzbesprechung:
Der GBI und die Einheitsführer besprechen den weiteren Verlauf der Übung


















Vollsperrung des Aulaweg












Wie im Film:
Der Angriffstrupp von der Nachbarwehr Hausen mit einer verletzten Person




Traditionelles Wintergrillen 2011
13.02.2011Eine fast schon vergessene Tradition wurde am Sonntag, den 13. Februar mit unserem „Wintergrillen“ in der Sandkaute oberhalb von Wahlshausen wiederbelebt. Bei hierzu passendem Winterwetter trafen sich jung und alt zum gemütlichen Beisammensein bei Gegrilltem und Glühwein, Bier und anderen auch alkoholfreien Getränken. Hoffen wir mal, dass sich diese Zusammenkunft auch in den nächsten Jahren wiederholen lässt.




























Dienst- und Jahreshauptversammlung 2011
29.01.2011Neuwahlen bei der Feuerwehr
Die diesjährige Dienst- und Jahreshauptversammlung der FF Wahlshausen am 29. Januar stand im Zeichen der turnusmäßigen Neuwahlen des Wehrausschusses sowie des Vereinsvorstandes. Bürgermeister Klaus Wagner, der auch als Wahlleiter fungierte, und Ortsvorsteher Walter Berg bedankten sich bei der Wehr bzw. dem Verein für das Engagement im Ortsteil. In Bezug auf die angespannte Finanzsituation der Gemeinde bat der Bürgermeister um Verständnis, wenn auch bei der Feuerwehr nicht alles umgesetzt werden könnte, was wünschenswert wäre. Der Gemeindebrandinspektor Michael Becker wies in diesem Zusammenhang in seinem Grußwort u.a. auf die Investitionen der Gemeinde im kommenden Jahr für den Digitalfunk in Höhe von ca. 85.000 € hin. In den jeweiligen Jahresberichten des Vereinsvorsitzenden Wilfried George und des Wehrführers Michael Becker wurde über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins bzw. der Wehr berichtet. In Bezug auf die anstehenden Wahlen wurden die Kameraden Horst Diehl, Achim Kimpel und Marco Vaupel für ihre jahrelange Tätigkeit im Vorstand bzw. Wehrausschuss mit einem Geschenk geehrt, weil diese sich nicht mehr für ein Amt zur Verfügung stellen wollten. Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde Karl-Heinz Brenzel, für 40 Jahre Mitgliedschaft Heinz Mühling jeweils mit einer Urkunde und Nadel des Kurhessisch Waldeckschen Feuerwehrverbands geehrt.
Höhepunkt im laufenden Jahr wird der in Wahlshausen stattfindende Gemeindefeuerwehrtag in Verbindung mit dem Kreisentscheid der Jugendabteilungen des Altkreis Ziegenhains anlässlich des 60jährigen Jubiläums der Wehr am Samstag, den 18. Juni 2011, am Feuerwehrhaus sein. Bereits am Sonntag, den 13. Februar möchte man die alte Tradition des Wintergrillens in der Sandkaute wieder aufleben lassen.
Ergebnis der Wahlen - Vereinsvorstand: Wilfried George (Vereinsvorsitzender), Karl Heyde (stv. Vereinsvorsitzender), Ewald Kimpel (Rechnungsführer), Thomas Kimpel (stv. Rechnungsführer), Claus Vaupel (Schriftführer), Helmut Eifler (Beisitzer) / Wehrausschuss: Michael Becker (Wehrführer), Michael Bätz (stv. Wehrführer + stv. Jugendwart), Ralf Korth und Tobias Knoch (Beisitzer der Aktiven), Reinhard Diebel (Gerätewart), Hans Richhardt (Vertreter der Ehren- und Altersabteilung), Heinrich Bätz (Jugendwart), Isabelle Diehl (Leiterin Kindergruppe).










Alter und neuer Vorstand bzw. Wehrausschuss, rechts Bürgermeister Klaus Wagner und Gemeindebrandinspektor Michael Becker (2. v. re.)


Kreisentscheid vom Schwalm-Eder-Kreis
21.05.2011Nach der Premiere in 2009 nahm am 21. Mai 2011 unsere „Wettkampfgruppe“ der Einsatzabteilung zum zweiten Mal beim Kreisentscheid des Schwalm-Eder-Kreises teil. Von den 56 gestarteten Mannschaften erreichte unsere Staffel bei der Hessischen Feuerwehrleistungsübung mit einem Ergebnis von 92.2% (Leistungsstufe Gold) den 35. Platz (2009: mit 89% den 26. Platz). Daneben ergaben sich für weitere Mannschaften aus unserer Gemeinde folgende Platzierungen: 3. Olberode I, 17. Olberode II, 18. Friedigerode und 50. Hausen. Durch den dritten Platz der FF Olberode konnte sich zum ersten Mal überhaupt eine Mannschaft aus der Gemeinde Oberaula zum Bezirksentscheid weiterqualifizieren. Bei dem Wettkampf wurden wir auch von einem Kameraden aus Hausen unterstützt, damit möglichst viele Kameradinnen und Kameraden die Chance zur Erlangung einer Leistungsstufe hatten.

Insgesamt konnten Leistungsabzeichen wie folgt erworben werden:
2 x Eisern, 3 x Bronze und 1 x Silber.




Unsere Mannschaft (Staffel) bestand aus:
Isabelle Diehl (STF); Volker Bätz (MA); Manuel Richardt (AF); Nicole Knauff (AM); Michael Bätz (WF); Carsten Knauff (WM)


















Die Mannschaft beim Knoten und Stiche anlegen

Bambinifeuerwehr


Aktivitäten & Info
Termine

Geschichte
Überblick

2008 bis heute

Jugendfeuerwehr


Termine

Geschichte
Zeltlager 2003
Zeltlager 2004
Zeltlager 2005
Großübung in Hausen

Überblick

1983 bis 1993
1994 bis 2003
2004 bis heute

Impressum

Diese Seite ist für eine Auflösung von 1024x768 Punkten optimiert.

Kontakt & Email

©

Freiwillige Feuerwehr Wahlshausen,
2003 - 2018

Letzte Änderung: 07.01.2017